Wir hätMelbourne erwacht aus seinem Sommerschlaften ja noch ewig - aber irgendwann ist auch für uns mal Schluß. Mit was? Klar, mit dem Urlaub! Nachdem seit dieser Woche auch der letzte Schüler, die letzte Schülerin wieder brav die Schulbank drückt, heißt es für uns - ebenso wie für die meisten DiMler und Freunde: Summer holidays - over and out! Adieu, les vacances. Adios, las vacaciones und wie es sonst noch heißen würden.

Der Alltag hat uns wieder. Sommerferienzeit zu Ende und mit ihr auch das geruhsame Schläfchen, in das Melbourne jedes Jahr kurz nach Boxing Day verfällt! War es nicht herrlich? Halb Melbourne verläßt die Stadt, um es sich in den Beachhäusern oder auf Campingplätzen rund herum für Wochen gut gehen zu lassen. Freie Fahrt auf sonst verstopften Straßen wie der notorischen Punt Road oder Hoddle Street, ganz zu schweigen von den Free- und Highways?

 

Das morgendliche Schleichtempo hat uns wieder

Noch dazu Weltklasse Tennis ohne Ende bei den Australian Open und Sonne, Sonne, Sonne! (Großzügig wie wir sind, ignorieren wir die ein oder zwei Tage, an denen wir bei winterlichen Temperaturen fast die Heizung eingeschaltet hätten.) Herrlich kann das Leben sein in der Sommer-Sonne-Pausen-Zeit in Melbourne. Seufz!

Doch halt! Keine Panik. Herrlich ist es natürlich immer noch, das Melbourner Leben. Allerdings werden wir jetzt nach Ferienende wohl oder übel wieder mit unserem morgendlichen 15 km/h Schleichtempo auf dem Weg zur Arbeit inneren Frieden schließen müssen und - ganz wichtig - unsere 40 km/h in der Nähe von Schulen zwischen 8 und 9.30 Uhr und 14.30 bis 16 Uhr einhalten.

Noch dazu - ach ja! Es hallt uns noch in den Ohren! Wie hieß es in den kurzen Werbepausen während Nadal Federer einheizte und Sharapova mit Sommerpause an einem der Strände rund um MelbourneAzarenka um die Wette stöhnte? "Back after the tennis". Genau! Nach dem Strom der vorweihnachtlichen "Season finals" sind unsere Lieblingssendungen nun endlich wieder zurück, angefangen bei der australischen Version von "Biggest Loser" bis hin zu "Packed to the Rafters". Zumindest die TV-Welt ist also wieder in Ordnung!

Das Jahr in Melbourne - von einem Event zum anderen

Die Sportwelt übrigens auch. Während wenige Stunden nach dem Ende der Australian Open die Swanston Street sich noch mit Tennisfahnen schmückte, ließ die Stadt Melbourne die Fahnenmasten der Spencer Street bereits mit Formel 1 beflaggen. Und das ist das Schöne an Melbourne: Ein Event vorbei, das nächste steht schon an! Sport, Kunst, Kultur, Bildung, Wissenschaft, Forschung, Musik, Essen, multikulturelle Anders- und Gemeinsamkeit, Mind, Body, Spirit - zu jedem Thema gibt´s pro Wochenende mindestens ein Festival! Alles fließt! Stehen oder stecken bleiben wir in Melbourne höchstens im Verkehr! Mal ehrlich - wer will da schon ewig in den Ferien bleiben, sich zurück ziehen von der Welt?

Deshalb starten wir ab heute wieder durch und freuen uns auf die kommenden elf Monate des Jahres 2012. Die werden hoffentlich für alle DiMler alles bringen, was sie sich wünschen. Wir tragen mit spannenden Geschichten, brauchbaren Tipps, unterhaltsamen Insiderwissen und interessanten Fakten dazu bei! Und einige DiM-Events für 2012 sind auch bereits geplant! Also, dran bleiben! Auf ein tolles 2012!